Skip to main content

Willkommen auf feuerschale24.net

Feuerschale Garten – sicheres Feuer im Garten im Außenbereich

Eine Feuerschale im Außenbereich verzaubert mit einer ganz besonderen AtmosphĂ€re. Eine Feuerschale ist eine transportabler offener BehĂ€lter aus hitzebestĂ€ndigem feuerfestem Material wie Eisen, Keramik oder auch Ton. Je nach ihrer individuellen BestĂ€ndigkeit gegen Hitze wird in einer Feuerschale ein Feuer mit Holz und/oder Kohle entzĂŒndet. Die Schalen fĂŒr das Betreiben von offenem Feuer im Garten gibt es in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen, vielen Formen sowie vielfĂ€ltigen Designs. Zur Verwendung kommt eine Feuerschale im Außenbereich und ist ein sehenswertes Highlight.

1234
Czaja Feuerschale Feuerschale Berlin Druline Feuerschale Grill & Feuerschale
ModellCzaja FeuerschaleFeuerschale BerlinDruline FeuerschaleGrill & Feuerschale
Preis

49,90 € 64,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,95 € 59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,99 € 79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

119,99 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Über KaufenÜber KaufenÜber KaufenÜber Kaufen

Typisches Material einer Feuerschale

So groß die Auswahl an diversen Feuerschalen auch sein mag, so verschieden sind die Materialien, aus denen eine Feuerschale hergestellt ist. Daher lohnt es sich, sich vor der Anschaffung einer Feuerschale einige Gedanken zu machen. Die ĂŒblichen Materialien, aus denen eine Feuerschale hergestellt wird, sind:

  • Stahl oder Edelstahl
  • Gusseisen
  • „Erdige“ Materialien wie Keramik, Terrakotta oder Ton

Feuerschalen aus Ton: Materialien wie Keramik, Terrakotta oder auch Ton sind ĂŒblicherweise relativ preisgĂŒnstig zu bekommen. noch dazu verleihen sie einer Feuerschale ein dekoratives Erscheinungsbild. Aber man muss bei der Wahl dieses Materials auch berĂŒcksichtigen, dass es nicht ausreichend hitzebestĂ€ndig ist wie z.B. eine Feuerschale aus einem metallischen Material.

Feuerschalen aus Edelstahl: Einen solchen Nachteil haben Schalen aus Materialien wie Gusseisen, Eisen, Stahl und Edelstahl nicht. Die BestĂ€ndigkeit gegen Hitze ist deutlich höher, aus diesem Grund kann man die Feuerschalen ohne Probleme auch mit Holzkohle und Holz betreiben. Einziger Nachteil dieser Materialien wie Stahl ist ihre AnfĂ€lligkeit was das Rosten anbelangt. Das bringt auch eine deutlich sichtbare VerfĂ€rbung der Feuerschale mit sich, eine sogenannte Rostpatina bildet sich aus. Das ist fĂŒr viele Besitzer solcher Feuerschalen aber ein beabsichtigter Effekt, er verleiht der Feuerschale eine natĂŒrliche Optik.

Feuerschalen fĂŒr den hĂ€ufigen Gebrauch

Möchte man mehr als einige Male im Jahr ein Feuer in der Feuerschale in Gang bringen, muss beim Erwerb der Feuerschale besonders auf widerstandsfĂ€higes Material geachtet werden. DafĂŒr eignen sich die Schalen aus einem Material wie z.B. Edelstahl und Gusseisen sehr gut. Sie sollten allerdings zumindest 1,5 cm stark sein, besser geeignet sind Produkte ab zwei Zentimeter dicken WĂ€nden. Ganz gleich ob die Feuerschale auf einem Dreibein im Garten aufgestellt ist oder vier und unter UmstĂ€nden auch mehr FĂŒĂŸe hat die fĂŒr einen sicheren Halt sorgen. NatĂŒrlich kann eine Feuerschale auch ohne Beine verwendet werden und vorher in den Boden ebenerdig eingearbeitet werden.

Eine Feuerschale im Boden braucht aber ein passendes Umfeld im Garten. Es eignet sich dazu vor allem Kies. Sand ist auch ein guter Belag und kann mit dazu gemischt werden, um die Feuerschale an ihrem Platz zu umhĂŒllen.

Die passende GrĂ¶ĂŸe fĂŒr ein Feuer

Um in einer Feuerschale das Feuer im Garten zu erleben und nicht nur zu sehen, sind Produkte ab einem Durchmesser von 60 cm gut geeignet, besser sollte man aber eine Feuerschale mit 80 cm oder 100 cm verwenden. Die Feuerschalen mit einem Durchmesser von 80 cm und 100 cm haben sich im Garten als die optimalen Feuerschalen bewiesen.

Damit ein Feuer nicht unkontrolliert im Garten ausbrechen kann, sollte man einen Funkenschutz verwenden. Solch ein Funkenschutz kann nahezu zu jedem Modell zusĂ€tzlich angekauft werden. Besonders in kleineren GĂ€rten in Wohngebieten oder in der NĂ€he zum Waldrand muss große Vorsicht walten. Damit aber vom Feuer noch genug zu sehen ist, setzt man auf Funkenschutzgitter.

Besonderheiten einer Keramik-Feuerschale

Keramik Feuerschalen sehen in der Praxis wirklich gut aus und sind in GrĂ¶ĂŸen ab 80 cm bereits fĂŒr einen Betrag von 500,- zu erwerben. Keramik ist allerdings ein Material, welches gewisse Eigenheiten mitbringt. Eine Feuerschale aus Tonmaterial ist nicht zum Schmoren von Fleisch geeignet. Wer also mit seiner Feuerschale im Garten Essen zubereiten möchte, sollte zu Feuerschalen aus Edelstahl oder Gusseisen greifen.

Besonders ein Brennmaterial wie Holzkohle kann der Feuerschale zu viel Hitze an einer Stelle zufĂŒgen. Genauso dĂŒrfen Keramik-Schalen nicht bei nassem Wetter eingesetzt werden. Erst wenn die Keramik vollstĂ€ndig trocken ist, darf die Feuerschale wieder eingesetzt werden. Sonst entstehen zu starke Spannungen und es kommt zu Rissen und anderen BeschĂ€digungen. Im Winter mĂŒssen diese Feuerschalen raus aus dem Garten und im Keller oder der Garage aufbewahrt werden.